Schön war's wieder!

 

ExtraSchicht -

Move on! Zeche Waltrop in Bewegung

 

ExtraSchicht Die Nacht der Industriekultur" startet durch  und du kannst dabei sein!
Zum 16. Mal findet am 25. Juni 2016 das große Event statt. An rund 50 Spielorten in 20 Städten wird mit einem vielfältigen kulturellen Angebot aus Licht, Musik und Kreativität gefeiert. Mitmachen können u.a. Gruppen aus den Tanzrichtungen Jazz, Modern, Lyrical, Hip Hop, Urban Dance, Streetdance, Breakdance, Show-/Schautanz, Musical, Tanzakrobatik, Tanztheater, Neo-/Klassisches Ballett, Folklore, Oriental sowie Performancekünstler, Walkacts, Stelzenläufer etc.


Tanzperformances

Auf der großen Tanzforum-Bühne auf dem Zechenplatz werden 200 Tänzerinnen und Tänzer aus ganz NRW vielfältige Tanzperformances mit unterschiedlichsten Tanzstilen wie z.B. Showdance, Jazzdance, Dancing Lights (LED Shows), Step, Modern Dance, Contemporary, Hip Hop, Indischer Tanz, Orientalischer Tanz und Firedance präsentieren. Sie sind dem Aufruf des Tanznetzwerks „Up to dance“ aus Gelsenkirchen gefolgt und werden ab 18.15 Uhr bis 22.15 Uhr stündlich eine 45-minütige abwechslungsreiche Tanzshow bieten. Vor dem Feuerwerk werden Feuerperformances für eine spannende Stimmung sorgen.

 

Weiter zu erleben gibt es:

Segway Parcours

Fortbewegung durch die Verlagerung des Gewichts zu steuern; diese neue Sinnes-Erfahrung kann auf dem Segway-Parcours erlebt und erfahren werden. Unter fachlicher Anleitung kann man in kurzer Zeit die Funktionsweise eines Segways erfassen und sich dann fast schwerelos und durch leichte Bewegungsverlagerungen ohne manuelles „Gas geben“ fortbewegen.

BMX-Show

Professionelle BMX-Fahrer und jugendliche Nachwuchsfahrer zeigen bei ihrer BMX-Show „Flying Bikes“ spektakuläre Stunts mit dem Rad zwischen Himmel und Erde.

 

Führungen

Waltroper Stadtführer werden interessierte BesucherInnen durch die historischen Hallen des Standorts führen, fachkundig mit Hintergrundinformationen versorgen und ihnen Einblick in die aktuelle Nutzung und in die dort jeweils ansässigen Unternehmen ermöglichen. 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr, halbstündlich.

 

Die Poesie von Licht und Stahl –  Großfotoausstellung von Lichtwechsel.Ruhr

Industrieanlagen im Dämmerschlaf. Eine Nacht des Schweigens und Vergessens legt sich über Teile des industriellarchitektonischen Erbes der ehemaligen Montanregion an Rhein und Ruhr. Doch plötzlich gehen die Lichter an. Die temporären Lichtinstallationen von Rolf Arno Specht und Wolfgang Schubert entreißen die Anlagen der Nacht. Mit relativ kleinen Lichtquellen und Langzeitbelichtungen verwandeln die beiden Fotografen die Industrieanlagen in Großskulpturen mit besonderer Strahlkraft. Eine Auswahl der außergewöhnlichen Nachtaufnahmen wird im Verwaltungsgebäude von Manufactum zu sehen sein.

 

Spektakel

Mit Einbruch der Dunkelheit werden die historischen Zechengebäude durch sich bewegende Lichtinstallationen illuminiert und in ein besonderes, sich ständig veränderndes Licht getaucht. Nach der spektakulären Feuerperformance auf der Centerstage gibt es ein besonderes Highlight. Um 23.00 Uhr gibt es hinter dem Zechenplatz ein musikbegleitetes Feuerwerk. Im Anschluss daran steigt die legendäre Kult-Dance-Party mit DJ Winni.

 

Reconquista No.3 - Wiedereroberung

Zum dritten Mal unternimmt die Ästhetikfachgemeinschaft mit über 100 Schülern der Waltroper Gesamtschule das Wagnis, die Fördermaschinenhalle der Waltroper Zeche im Rahmen der ExtraSchicht zurückzuerobern. In diesem Jahr hat sie die diesjährige Waltroper Stadtmalerin Ulrike Harbach, den nicaraguanischen Tänzer Roberto Vallecillo sowie den Trallafi tti Chor in ihre Mannschaft aufgenommen.

Flyer der ExtraSchicht Waltrop 2016
Move On – Zeche Waltrop in Bewegung
Flyer Extraschicht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.1 MB